Aktuelles über Bienen und unsere Imkerei


Sehr geehrte Kunden!

unser Onlineshop ist bis 10.01.2022 geschlossen. Wir wünschen Ihnen ein frohes Fest. Kommen Sie gut ins neue Jahr und bleiben Sie gesund.

Kerzen und Honig aus der Ernte 2021 sind ausverkauft.  


Versand:

Wir versenden nur mit der Deutschen Post (nicht mit DHL) und mit Hermes


 Honig selbst abholen:

  1. Sie wollen im Honigshop bestellen, den Honig aber selbst abholen. Klar, das geht. Klicken Sie beim Bestellvorgang „Abholen“ an (Sie sparen sich die Transportkosten) und bezahlen Sie dann entweder über Vorkasse oder Paypal.
  2. Wir wollen den Barzahlungsmodus nur für Kunden offen halten die nicht im Honigshop bestellen (können). Wir hoffen, Sie haben Verständnis dafür.

Honig vor Ort kaufen:

  1. Natürlich können Sie bei uns auch direkt vor Ort einkaufen, ohne im Honigshop zu bestellen.
  2. Wollen Sie sicher sein, dass wir auch da sind, rufen Sie einfach vorher an und vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Geschenkbox "Forster Jahreszeiten"                                                                                   

Es kommt immer wieder vor, dass kurzfristig größere Mengen "Forster Jahreszeiten" durch Unternehmen und Vereine nachgefragt werden. Besonders zur Advents- und Weihnachtszeit, können wir dann spontanen Wünschen der Kunden häufig nicht entsprechen. Das bedauern wir sehr.

Bei unserer Arbeitsweise bedarf es zur Produktion der Forster Jahreszeiten einem zeitlichen Vorlauf, weil unser Honig sofort nach der Schleuderung in die Verkaufsgebinde abgefüllt und nicht in Vorratsbehältern zwischengelagert wird.

Logistisch orientieren wir uns dabei an den verbindlichen Vorbestellungen des aktuellen Jahres.

Bei verbindlichen Vorbestellungen bis Ende Mai, können wir auch größere Mengenwünsche erfüllen. Den Auslieferungstermin bestimmt dann der Kunde selbst. Bestandskunden bezahlen bei Lieferung, Neukunden vor Lieferung. Das bedeutet jedoch, dass diese Kunden aber schon im Frühjahr an die Advents- und Weihnachtszeit denken müssten.

 

Wir werden häufig gefragt, warum wir keinen Honig für solche Anlässe zwischenlagern.

Honig der zunächst zwischengelagert wird muss bei späterer Abfüllung erwärmt werden. Auch wenn die Erwärmung noch so sorgfältig durchgeführt wird (38 Grad), müssen Einbußen in der Qualität des Honigs hingenommen werden. Deshalb erwärmen wir keinen Honig, sondern füllen ihn direkt nach der Ernte in Verkaufsgebinde ab.

Durch diese Arbeitsweise können wir - nach Schleuderung und direkter Abfüllung - nicht mehr auf spontane Mengenwünsche eingehen und wir müssen im Sommer, die dadurch bedingt hohen Arbeitsspitzen in Kauf nehmen.