Die Bio Imkerei-Forst im bayerischen Oberfranken


Das Straßendorf Forst. Am Horizont das Fichtelgebirge, mit Schneeberg (1054 m) und Ochsenkopf (1023 m).
Das Straßendorf Forst. Am Horizont das Fichtelgebirge, mit Schneeberg (1054 m) und Ochsenkopf (1023 m).

 

Da sind wir Daheim!

Unsere Imkerei befindet sich im Nordosten Bayerns, in Oberfranken auf 430 m Höhe. Im Dreiländereck Thüringen, Sachsen, und Tschechien. Genauer gesagt, 6 km westlich der Stadt Bayreuth, in dem kleinen 200-Seelen Ort Forst auf 430m Höhe. Anfahrt

Vor unserer Haustür liegen die Fränkische Schweiz auf der einen und das Fichtelgebirge auf der anderen Seite. Beides exzellente Wandergebiete, wo man noch wirklich für kleines Geld gut essen und übernachten kann. Dazwischen die Stadt Bayreuth mit ihrem alljährlich stattfindenden Opern-Highlight, den „Bayreuther Wagner-Festspielen“!


naturnah, artenreich, widerstandsfähig
naturnah, artenreich, widerstandsfähig

Unsere Arbeitsphilosophie

Unsere Arbeitsweise wird durch die naturnahe Bienen-haltung und die nachhaltige Gewinnung von qualitativ, hochwertigem, rückstandsfreiem Honig bestimmt!

 

Das Wohlbefinden unserer Bienenvölker treibt uns an, nicht der maximale Honigertrag. Unsere Bienen sollen, ihrem natürlichen Verhalten entsprechend, leben.

Durch die stetige Ausweitung der industriellen Landwirtschaft verschlechtert sich das Umfeld der Bienen weltweit. Deshalb achten wir darauf, dass sich unsere Bienen nachhaltig und aus eigener Kraft gegen die negativen Einflüsse zur Wehr setzten können.


 Klicken sie doch mal!
Klicken sie doch mal!

Unsere Standorte

Unsere Bienenvölker sind auf zwei Lagen verteilt.

Die Lage am Ortsrand von Forst wird überwiegend von Wiesen und Gärten bestimmt. Die angrenzenden Wiesen werden i.d.R. abwechselnd gemäht, so dass bis weit in den September hinein ein vielfältiges Blütenangebot besteht.

Die Gärten im Flugradius unserer Bienen bieten das Ihre dazu.

 

Honig, der hier geerntet wird, ist überwiegend Blütenhonig. Cremig und hell in der Farbe, mit mildem bis feinwürzigem Aroma.


Für eine weitere Lage haben wir drei Standorte im Wald ausgewählt. Der Einzugsbereich dieser Standortlage ist die Wald-, Feld- und Wiesenregion.

Ein Standort davon grenzt an ein Naturschutzgebiet mit riesigen Fichten, Kiefern und Weißtannen und liegt auf 400 m üNN. Ein weiterer Standort befindet sich am Südrand eines lockeren Fichtenaltholzes auf 460 m üNN in einem abgelegenen Tal mit 170m (400 - 570 m) Höhenunterschied. Der Dritte Standort liegt auf der Südostenflanke eines Höhenzuges, in einem Laubwald mit beigemischten Kiefern auf 530 m Höhe. Die steifen Winde in dieser Höhenlage werden durch vorgelagerte Höhenrücken (560 bzw. 570 m üNN) stark gebremst.

 

Diese Lage wird stark durch die Wälder mit den umliegenden Wiesen und Feldern bestimmt. In den Wäldern der unteren Lagen dominieren Rotbuche mit Eiche, Ahorn, Esche, Birke und Erle, gemischt mit Fichte, Tanne, Kiefer und Lärche. Die höheren Lagen werden durch Fichte, Kiefer und Lärche mit horstweise eingesprengten Buchenanteilen dominiert. In den Südostlagen hingegen geben Laubwälder mit eingesprengten Kiefern den Ton an.

Prägend für unsere Waldstandorte sind der topographisch bedingte kleinräumige Wechsel von Waldflächen mit eingesprengtem teilweise extensiv genutztem Grünland, den aufgelassenen Streuobstwiesen und dem kleinflächigen Getreide- und Maisanbau.

Dadurch ist eine Vielzahl von Nischen und Lebensräumen vorhanden, mit Rückzugsgebieten für zum Teil seltene Pflanzenarten.

Honig, den wir aus dieser Lage ernten, zeichnet sich durch einen vollmundigen Charakter aus und ist sehr gut streichfähig. In der Farbe hell- bis dunkelbraun, je nach Fichten- und Tannenanteil und im Geschmack würzig bis malzig.


Richtlinien und staatliche Kontrollen

Unsere Imkerei erfüllt die Vorgaben des Deutschen Imkerbundes (DIB). Zudem sind wir nach den EU-Bio-Richtlinien zertifiziert. Darüber hinaus erfüllen wir auch die noch wesentlich strengeren Vorschriften des Bioland-Verbandes. Die staatlich anerkannte Kontrollstelle "ABCERT" überprüft jährlich unsere Wirtschaftsweise, die Einhaltung der Bio-Richtlinien der Europäischen Union und von Bioland. Die Lebensmittelüberwachung durch das Landratsamt Bayreuth ist eine weitere Kontrolle der wir uns stellen.

Zusätzlich lassen wir die Qualität unseres Honigs im Zwei-Jahres-Rhythmus labortechnisch untersuchen.


Impressionen von unserer Bioimkerei